Information zur Verarbeitung der Personenbezogenen Daten von Bewerbern, Zeitarbeitskräften und festangestellten Mitarbeitern

Verantwortlich für die Verarbeitung Ihrer Daten ist die Sofitex GmbH, eingetragen im Handelsregister Saarbrücken unter der Nummer HRB - 12643, Gesellschaftssitz: Pfählerstraße 17 in 66128 Saarbrücken.

Ihre personenbezogenen Daten werden von der Sofitex GmbH und deren Tochtergesellschaften zum Zeitpunkt Ihrer Bewerbung, d. h. während des Einstellungsverfahrens, sowie bei Beendigung Ihres Einsatzes durch verschiedene Methoden erhoben, u. a. im Rahmen von Gesprächen, Schriftverkehr, Formularen, Fragebogen, Cookies und bei Dritten (siehe Liste der Unterauftragnehmer).

Die Verarbeitung erfolgt u. a. zu folgenden Zwecken (nicht erschöpfende Aufzählung):

Um zu beurteilen, ob Sie über die fachlichen Voraussetzungen für die angebotene Stelle verfügen, um die für Sofitex GmbH und deren Tochtergesellschaften geltenden gesetzlichen, vertraglichen und verordnungsrechtlichen Verpflichtungen einzuhalten, insbesondere, um die Bewerbungen und das Personal zu verwalten, den Einsatzvertrag, die Lohnzettel,  die daraus resultierenden Sozialversicherungsmeldungen zu erstellen und die entsprechenden Zahlungen vorzunehmen sowie um über die Informationen zu verfügen bzw. die Informationen liefern zu können, die für Ihre Auswahl für einen Einsatz bzw. den Austausch mit Ihnen bezüglich eines Einsatzvorschlags erforderlich sind.

Im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung sind – sofern nichts anderes bestimmt ist – sämtliche Pflichtangaben des Anmeldeformulars für die Bestätigung Ihrer Bewerbung und Beurteilung Ihrer fachlichen Eignung für die angebotene Stelle erforderlich.

Sofitex GmbH und deren Tochtergesellschaften verarbeiten möglicherweise zu den oben genannten Zwecken Identitätsdaten, Daten wirtschaftlicher und finanzieller Art, gesundheitsbezogene Daten, Ihre Sozialversicherungsnummer und weitere personenbezogene und berufliche Informationen sowie bei spezifischen, bestimmten Vorschriften unterliegenden Stellen (wie Fahrzeugführer m/w, Buchhalter m/w, Gesundheits- und Krankenpfleger m/w usw.) auch Ihr Führungszeugnis.

Die Speicherfrist personenbezogener Daten beträgt in Bezug auf die Bewerberdaten in der Einstellungsphase maximal zwei (2) Jahre ab dem letzten Kontakt und in Bezug auf die Arbeitnehmerdaten maximal zehn (10) Jahre ab der letzten Gehaltszahlung; nach Ablauf dieser Speicherfrist werden die besagten Daten vernichtet oder anonymisiert.

Ihre Daten werden möglicherweise zu den vorgenannten Zwecken an in der Europäischen Union ansässige Dritte oder Unterauftragnehmer (Bsp.: Sammelkasse für den Einzug der Sozialversicherungs- und Familienkasse, Softwareunternehmen, usw.) übermittelt.

Sofitex GmbH und deren Tochtergesellschaften haben die für die Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten erforderlichen Maßnahmen zur Gewährleistung der Sicherheit, Vertraulichkeit und Integrität getroffen.

Sie können gegenüber Sofitex GmbH und deren Tochtergesellschaften von Ihrem Recht Gebrauch machen, der Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten zu widersprechen, sofern Sie einen berechtigten Grund angeben.

Wenn personenbezogene Daten in Länder außerhalb der Europäischen Union und in Länder übermittelt werden, die von der Europäischen Union als Länder anerkannt sind, deren Gesetze einen angemessenen Schutz personenbezogener Daten gewährleisten, insbesondere bei der Verarbeitung von Daten von Nicht-EU-Bürgern (Expatriates), sind zusätzliche Absicherungsmaßnahmen wie der Abschluss von Standardvertragsklauseln zu treffen.

Sie können gegenüber Sofitex GmbH und deren Tochtergesellschaften von Ihrem Recht Gebrauch machen, der Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten zu widersprechen, sofern Sie einen berechtigten Grund angeben. Des Weiteren können Sie gegenüber Sofitex GmbH und deren Tochtergesellschaften von Ihrem Recht auf Auskunft, Berichtigung und Löschung Ihrer personenbezogenen Daten Gebrauch machen sowie von Ihrem Recht, jederzeit Anordnungen im Hinblick auf die Speicherung, Löschung und Offenlegung Ihrer Daten nach Ihrem Tod festzulegen, diese zu ändern oder zu widerrufen.

Alle diese Rechte können schriftlich unter der oben genannten Postanschrift oder der E-Mail-Adresse datenschutzbeauftragter@sofitex-zeitarbeit.de ausgeübt werden, wobei Sie Ihre Identität nachweisen müssen (Name, Vorname, Adresse, Ausweisnummer, Ausweiskopie).